Ordnung muss sein (IV) – Porządek musi być! (IV)

Zur Abwechslung nun mal eine Situation, in der das Klischee „Ordnung muss sein“ tatsächlich auf Deutschland zutrifft. Es geht um etwas Alltägliches, das auf den ersten Blick eigentlich kein Problem sein dürfte: Die Angabe des eigenen Alters. Als ich letztes Jahres in einem Hostel gejobbt habe, fragte mich eine Kollegin, wie alt ich sei. Auf meine Antwort „25“ hin meinte sie verwundert, sie sei älter. Später stellte sich hingegen heraus, dass sie einen Monat jünger ist.

Ich habe dann nicht weiter darüber nachgedacht, bis neulich mein Sprachtandempartner seinen Geburtstag gefeiert hat. Diesen haben wir schon zwei Tage vorher gefeiert – und zu meiner Überraschung haben ihm auch schon alle gratuliert. Vorfrististiges Gratulieren steht ja in Deutschland etwa auf einer Stufe mit dem Verschenken eines Grabsteins, auf dem der Name des Geburtstagskindes eingraviert ist. Als ich mit ihm darüber gesprochen habe, meinte er, dass man in Polen mit Beginn eines neuen Jahres ein Jahr älter wird, unabhängig davon, an welchem Tag genau man geboren ist. Nach deutschem Verständnis ist man hingegen noch am Tag vor seinem 26. Geburtstag 25 (allenfalls „fast 26“). Dieses Vorgehen erklärt natürlich auch, wieso man ohne Gewissensbisse vorfristig feiern und gratulieren kann.

Doch woher kommt das? Vermutlich daran, dass in Polen traditionellerweise der Namenstag gefeiert wird. Wenn nun der Tag seiner Geburt keine Bedeutung hat, erfolgt der Alterswechsel logischerweise an einem anderen Datum, idealerweise zu Jahresbeginn. Und obwohl der Geburtstag den Namenstag in den letzten Jahren auch in Polen immer mehr verdrängt, bleibt diese Vorgehensweise erhalten. Einen Bezug zum Geburtstag hat der Namenstag übrigens trotzdem: jeder Name hat nämlich mehrere Namenstage pro Jahr, gefeiert wird aber der, der am nächsten am Geburtstag liegt.

Advertisements
Kategorien: Alltag, Landeskunde | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: