Lesetipp

Autodiebstähle sind ja immer noch ein großes Thema, wenn es um Polen geht. Die Badische Zeitung hat heute einen Beitrag dazu veröffentlicht:

„Katrin Rüter vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft zum Beispiel gelten die Statistiken, auf die sich die Alarmrufe aus der Uckermark beziehen, als ‚kaum mehr als eine optische Täuschung‘. Seit 1993 sei die Zahl der gestohlenen Pkw in der Bundesrepublik von rund 105 000 auf nur noch 19 500 im Jahr 2010 gesunken – ein Rückgang von mehr als 80 Prozent. ‚Es gibt auch kein Gefälle zwischen Ost und West, wie oft behauptet wird.‘

[…]

In Polen selbst ist die Zahl der Autodiebstähle ähnlich wie in Deutschland seit den 90er Jahren um fast 80 Prozent gesunken. Aus Expertensicht gilt das osteuropäische Boomland schon lange nicht mehr als Markt für Hehlerware, sondern als Transitregion.“

Advertisements
Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: